Sie sind hier: Home  Bretten  Abwechslungsreich und erfrischend

Abwechslungsreich und erfrischend

Bretten, 27.03.2019  
Der Erlös aus dem Konzert des Polizeimusikkorps kommt gemeinnützigen Projekten in der Region zugute. Foto: PMK

Polizeimusikkorps Karlsruhe am 30. März in der Brettener Stiftskirche

Bretten (red). Mit zahlreichen (Benefiz-)Konzerten ist das Polizeimusikkorps Karlsruhe weit über die Grenzen der Fächerstadt hinaus bekannt. Ob Konzerthaus, Kirche oder Festzelt: Das 1981 gegründete Ensemble trifft stets den richtigen Ton und begeistert sein Publikum mit einem ebenso abwechslungsreichen wie erfrischenden Repertoire. Am Samstag, 30. März, gastiert das Polizeimusikkorps ab 19.30 Uhr in der Brettener Stiftskirche. Der Erlös kommt wie immer gemeinnützigen Projekten der Region zugute.

Mit über 60 Aktiven ist das Polizeimusikkorps Karlsruhe das größte Polizeiorchester in Deutschland. Die Altersspanne der Musiker reicht vom 21-jährigen Berufsanfänger bis zum 83-jährigen Pensionär. Zwischen den Freizeitmusikern der Schutz- und Kriminalpolizei sitzen auch ehemalige Musiker der Bundeswehr sowie ambitionierte „zivile“ Hobbymusiker. Solisten und Sängerinnen sind Polizeikommissarin Claudia Müller und Susanne Kunzweiler. Wenn eine kräftige Männerstimme benötigt wird, steht Polizeihauptkommissar Toni Bergsch Gewehr bei Fuß, der ansonsten seinen Platz im Tuba-Register hat. Bei Kirchenkonzerten immer mit von der Partie, ist der ausgezeichnete Organist Holger Becker. Seit September 2017 steht das Musikkorps unter der ehrenamtlichen Leitung von Mario Ströhm.

Konzertreisen führten das Musikkorps, das bereits CDs veröffentlicht hat, bereits in die USA, nach England, Frankreich, Österreich und in die Türkei. Da das Musikkorps ohne finanzielle Unterstützung des Landes auskommen muss, steht ihm ein gemeinnütziger Förderverein zur Seite.

Veranstaltet wird das von Polizeichef Bernhard Brenner initiierte Konzert des Lions Club Bretten-Stromberg in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Bretten und der Stadt Bretten. Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis von zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro) bei der Tourist-Info Bretten am Marktplatz erhältlich. Tickets gibt es zudem rund um die Uhr beim Polizeirevier Bretten in der Weißhoferstraße 47.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite http://www.polizeimusikkorps.de im Netz.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Bretten lesen