Sie sind hier: Home  Ettlingen  „Durch Europas wilden Westen“

„Durch Europas wilden Westen“

Ettlingen, 05.04.2019  
In Belfast gibt es zahlreiche der für Irland so typischen und legendären Pubs – hier lässt es sich gut leben. Foto: Zagel

Livereportage über Irland am 11. April in der Ettlinger „Kulisse“

Ettlingen (pm). Der Weltenbummler Frank Zagel ist seit vielen Jahren zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Kindern auf den Kontinenten dieser Erde unterwegs. Viel haben die Vier dabei gesehen und erlebt, aber wenn man sie fragt, welche Reise sie am meisten fasziniert hat, dann ist das Urteil ganz klar: Die langen Touren über die immergrüne Insel Irland! Während drei Besuchen und sechs Monaten Aufenthalt erlagen sie dem Charme in Europas wildem Westen.

Diese Reisen waren viel mehr als ein Abenteuer zwischen Schafen, Moos und verfallenen Ruinen, wie sich bei der Multivision- und Livereportage „Irland –Durch Europas wilden Westen“ amkommenden Donnerstag, 11. April, um 20 Uhr im Ettlinger Kino „Kulisse“ (Am Dickhäuterplatz 16) zeigt. Da ist die aufregende Geschichte bis in die Gegenwart hinein, welcher der aufmerksame Reisende immer wieder begegnet. Dann natürlich die wunderschöne Natur und die einzigartige und berühmte keltische Musik. Von Irlands Hauptstadt Dublin aus führt die Reise in versteckte Winkel dieser geheimnisvollen Insel, die in vielerlei Hinsicht ein reales Märchen im äußersten Westen Europas darstellt.

Nicht nur die verschlafenen Ortschaften mit ihren legendären Pubs, die einzigartigen Klippen und verwunschenen Landschaften, sondern vor allem auch die Iren selbst machen dieses Land so märchenhaft. Zu Fuß ist die Familie, auf von Regen berieselten Wanderungen, umgeben von Nebelschwaden, stets auf den Spuren von mystischen Gräbern der Kelten und Jahrtausende alten Ausgrabungsstätten. Natürlich wurden auch die drei wichtigsten Berge des Landes bezwungen: Carrantuohill, Mount Errigal und Crough Patrick.

Auf ihren Reisen begegnet die Familie immer wieder den typisch irischen Charakteren: Ein Aufenthalt auf Tory Island wird gekrönt mit einer Audienz beim einzigen „irischen König“, Patsy Dan Rogers, der sich die Zeit für ein ausgiebiges Interview nimmt und den Kindern erklärt, warum er kein Schloss besitzt und keine Krone trägt. In seiner alten Werkstatt demonstriert Eugene Lamb, wie er in liebevoller Kleinarbeit Dudelsäcke baut. Die Familie machte aber auch die Bekanntschaft mit Dr. Prannie Rhatigan, die das bisher einzige Kochbuch über Seealgen schrieb. Immer wieder befahren die Zagels die berüchtigten, von Rhododendren flankierten, engen und kurvigen Straßen und schlafen an einsamen Traumstränden.

In dieser live kommentierten Reportage entführt Zagel mit einem humorvollen Überblick über alle irischen Grafschaften, von Cork bis Belfast, vom legendären Ring of Kerry bis zum Weltnaturerbe des Giant’s Causeway in Nordirland. Der Vortrag gehört zur Veranstaltungsreihe „Bilder der Erde“. Weitere Informationen gibt es natürlich auch auf der Seite http://www.kulisse-ettlingen.de im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Ettlingen lesen