Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Home  Karlsruhe  Ein Kabarettist macht sich dünne

Ein Kabarettist macht sich dünne

Karlsruhe, 05.10.2018  
Lars Sörensen beteuert, in zehn Monaten 70 Kilogramm abgenommen zu haben – und das vollkommen ohne Amputation. Foto: Monkey7

Lars Sörensen gastiert am 7. Oktober im Karlsruher „Sandkorn“-Studio

Anzeige
Anzeige

Von KURIER-Redakteur Peter Sester

Karlsruhe. Bei rauer See und fiesen Winden lernt der Mensch auch im Ernährungssegment die eher gehaltvollen Elemente zu schätzen. Nordfriesische Spezialitäten wie Halligbrot, Friesentorte, Pharisäer oder Tote Tante haben es dementsprechend ganz schön in sich und können auch schon mal ihre Spuren am menschlichen Körper hinterlassen.

Ob Kabarettist Lars Sörensen einst mit den genannten Leckereien seine Silhouette rundete, ist nicht überliefert. Wie er allerdings stolze 70 Kilo abgenommen hat, davon erzählt er in seinem Programm „SchlankER – Ein Mann macht sich dünne“. An diesem Sonntag, 7. Oktober, um 18.30 Uhr präsentiert der mittlerweile seit zehn Jahren erschlankte Nordfriese im Studio des Karlsruher „Sandkorn“-Theaters (Kaiserallee 11) dem geneigten Publikum seinen Diätplan nebst allem Drumherum mit norddeutschem Charme, bissigem Witz und jeder Menge erfrischender Selbstironie.

In gerade einmal zehn Monaten schaffte es der 162-Kilo-Mann in den zweistelligen Gewichtsbereich – und was noch fantastischer erscheint ist die Tatsache, dass es Sörensen seit einem Jahrzehnt gelingt, seine Form zu halten. In seinem Programm lässt der Kabarettist sein neues, schlankes Leben mit jeder Menge Anekdoten und Anekdötchen noch einmal Revue passieren. Die „Sandkorn“-Besucher erfahren, wie genau er abgespeckt hat, was ihn dazu bewegte und wie er sich seitdem sinnvoll die Zeit vertreibt, die er früher vornehmlich mit Essen verbracht hat. Gewichtsveränderungen hat er dabei gut im Griff – mal abgesehen von gewissen jahreszeitlichen Schwankungen, etwa an Weihnachten.

„Damit man mir nicht irgendwann die doppelte Staatsbürgerschaft anträgt sollte ich mal schleunigst abnehmen“ – mit diesem Gedanken begann Sörensen damals sein neues Leben. Wer mehr darüber erfahren möchte, findet weitere Informationen auf den Seiten http://www.das-sandkorn.de beziehungsweise http://www.larssoerensen.net im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Karlsruhe lesen

Anzeige