Sie sind hier: Home  Ettlingen  Fragen rund um einen erfolgreichen Obstanbau

Fragen rund um einen erfolgreichen Obstanbau

Ettlingen, 04.10.2019  

Apfelverkostung am 9. Oktober in der Festhalle

Rheinstetten-Neuburgweier (pm). Zur Veranstaltung „Erfolgreicher Obstanbau durch die richtige Sortenwahl“ laden der Obst- und Gartenbauverein Forchheim, die Stadt Rheinstetten und die Kreisobstbauberatung ein. Die Beratung findet am kommenden Mittwoch, 9. Oktober, um 18 Uhr in der Festhalle Neuburgweier statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gesundes Obst und Gemüse im Hausgarten und von den Obst- und Gemüseerzeugern vor der Haustür sollte möglichst wenig Einsatz von Pflanzenschutzmittel erfordern. Obwohl der Verbraucher in Deutschland dank eines strengen Pflanzenschutzgesetzes und stetigen Kontrollen weitgehend sichere Lebensmittel erhält, gibt es auch Wege ohne Pflanzenschutzmittel.

Ein sehr gutes Beispiel für vorbeugende Schaderregerabwehr ist die Resistenzzüchtung. Robuste Sorten erleichtern den Produzenten die Arbeit. Die Obst- und Gartenbauvereine im Stadt- und Landkreis Karlsruhe und die Vereine der Gartenfreunde Karlsruhe bieten in Zusammenarbeit mit der Kreisobstbauberatung im monatlichen Rhythmus weitere Veranstaltungen zu aktuellen Themen aus Obstbau, Garten und Landschaft an. Bereits am Freitag, 18. Oktober, bestimmt ganztägig der Pomologe Hans-Thomas Bosch von der Sortenerhaltungszentrale in Etzenrot Apfel- und Birnensorten, welche auch ausgestellt werden. Im November werden in Sulzfeld Infos zum Anbau und Verzehr von Wildobst vermittelt, ein Vortrag zu Wildbienen beschließt das Gartenjahr.

Mit diesem vielfältigen Themenangebot möchten die Organisatoren bei interessierten Bürgern die Freude am Gärtnern im Hausgarten wecken, mehr Verständnis für die gärtnerische Produktion vermitteln und die Liebe zur Natur vor der Haustür und in der Landschaft stärken. Weitere Informationen hierzu können auf der Homepage http://www.landkreis-karlsruhe.de unter dem Menüpunkt Kreisobstbauberatung abgerufen werden oder per E-Mail an ute.ellwein@landratsamt-karlsruhe.de angefragt werden.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Ettlingen lesen