Sie sind hier: Home  Bretten  „Frischer Wein in alten Mauern“

„Frischer Wein in alten Mauern“

Bretten, 15.05.2019  
Die Kombination von Ortsgeschichte mit Kürnbacher Weinen und musikalischer Unterhaltung bietet das „SchwarzrieslingDorf“. Foto: pr

Historischer Rundgang durchs „SchwarzrieslingDorf“ am 17. und 18. Mai

Kürnbach (red). „Wein, Sang und Gang – frischer Wein in alten Mauern“. Unter diesem Motto lädt die Projektgruppe Schwarzriesling zusammen mit der Winzergenossenschaft Kürnbach und den Weingütern GravinO und Plag erneut zu einem historischen Rundgang durch das „SchwarzrieslingDorf“ Kürnbach ein. Neben der Kürnbacher Schwarzriesling-Kerwe ist dies eine weitere Veranstaltung bei der der Wein im Zentrum steht.

Die Erweiterung der Badischen Weinstraße durch den Kraichgau und damit auch durch den Weinort Kürnbach hatten die Organisatoren zum Anlass genommen, eine neue Veranstaltung ins Leben zu rufen: „Wein, Sang und Gang – frischer Wein in alten Mauern.“

Die Kombination von Ortsgeschichte mit köstlichen Kürnbacher Weinen und musikalischer Unterhaltung findet seither eine sehr große Resonanz.

Am Freitag, 17., und Samstag, 18. Mai, kann man sich erneut auf einen historischen Rundgang durch das „SchwarzrieslingDorf“ begeben, bei dem die Gäste an verschiedenen Stationen, z. B. in der Badische Kelter, Hessenkelter, im Rathaushof die edlen Kürnbacher Tropfen probieren und dazu kleine Leckereien genießen können. Ein Highlight ist, dass am 17. Mai der Gewölbekeller des Deutschherrenhauses und am 18. Mai der Hof des Kürnbacher Schlosses besucht werden können. Dafür sind die Organisatoren den Eigentümern sehr dankbar. Bei dem Rundgang erfahren die Teilnehmer Interessantes über die Kürnbacher Ortsgeschichte und Wissenswertes über die Weine und den Weinbau. Außerdem werden musikalische Einlagen der „Kürnbacher Bänkelsänger“ für Stimmung und Unterhaltung sorgen.

Treffpunkt: am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr auf dem Marktplatz von Kürnbach. Die Kosten betragen pro Person 30 Euro. Da die Teilnehmerzahl jeweils auf maximal 40 Personen beschränkt ist, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Karten und weitere Informationen gibt es im Rathaus Kürnbach, Marktplatz 12, Telefonnummer (0 72 58) 91 05-24, E-Mail: doerlich@kuernbach.de.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Bretten lesen