Sie sind hier: Home  Karlsruhe  Hommage an den Musical-Meister

Hommage an den Musical-Meister

Karlsruhe, 18.01.2019  
Die von Laurent N’Diaye (Mitte) moderierte „Große Andrew Lloyd Webber Gala“ macht im Karlsruher Konzerthaus Station. Foto: S. Verhau

„Die Große Andrew Lloyd Webber Gala“ am 18. Januar im Konzerthaus

Von KURIER-Redakteur Christof Bindschädel

Karlsruhe. Musicals sind aus der Unterhaltungslandschaft eigentlich nicht mehr wegzudenken. Die bekannten Songs etwa aus „Evita“, „Cats“, „Starlight Express“, „Das Phantom der Oper“ oder „Jesus Christ Superstar“ haben mittlerweile Weltruhm und Kultstatus gleichermaßen erreicht. Einer, der sich gerade auf den Bühnen des Londoner West End oder des Broadway in New York nahezu unsterblich gemacht hat, ist Andrew Lloyd Webber. Aus der Feder des britischen Komponisten stammen die eben genannten sowie weitere Bühnenstücke, weshalb man den Oscar-Preisträger auch als Meister der Musicals bezeichnen kann.

Als Hommage an Webber, der neben dem Oscar für den Song „You Must Love Me“ aus „Evita“ unter anderem noch drei Grammy Awards sowie einen Golden Globe Award gewonnen hat, und sein musikalisches Schaffen tourt nun „Die Große Andrew Lloyd Webber Gala“ durch die Republik. Dieses Event der Extraklasse, bei dem die weltbekannten Musical-Highlights des Starkomponisten in einer Show zusammengefasst sind, kann man an diesem Freitag, 18. Januar, um 20 Uhr im Karlsruher Konzerthaus erleben. Einlass für dieses stimmungsvolle „Webber-Best-Of“, das in der Fächerstadt vom KURIER präsentiert wird, ist um 19 Uhr; Veranstalter ist die S-Promotion Event GmbH.

Fünf Gesangsolisten, acht singende und tanzende Musicaldarsteller sowie ein 14-köpfiges Live-Orchester sorgen dafür, dass quasi mit dem ersten Ton echtes Musical- beziehungsweise Webber-Feeling herrscht. Durch den Abend führt Laurent N’Diaye, der durch seine Rollen etwa in „Starlight Express“ oder „Joseph“ nicht nur eingefleischten Musical-Fans bekannt ist. Daneben sorgt der Licht- und Videokünstler Daniel Stryjecki für die passenden visuellen Hintergründe der von Jeanette Damant choreografierten Tanzeinlagen. Für die künstlerische und musikalische Gesamtleitung sind Deborah Sasson und Jochen Sautter verantwortlich.

Weitere Informationen findet man auch auf der Seite http://www.s-promotion.de im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Karlsruhe lesen