Sie sind hier: Home  Bretten  Ins Reich der Krabbeltiere

Ins Reich der Krabbeltiere

Bretten, 07.08.2019  
Die Bilder der Ausstellung ermöglichen faszinierende Einblicke in die Welt jenseits der Grenze unserer Wahrnehmung. Foto: pr

Wechselausstellung „Metamorphosen“ am Zaberfelder Stau- und Badesee

Zaberfeld (red). Mit dem Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg bietet der Zaberfelder Stau- und Badesee Ehmetsklinge ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Mitten in der Natur gelegen informiert eine Ausstellung auf rund 500 Quadratmetern über Landschaft und Kultur der Naturoase zwischen Pforzheim und Heilbronn. Mit Kletterwand, Hörstationen, Multivisionsschau und vielem mehr können sich Naturliebhaber jeden Alters auf einen Besuch des Naturparks einstimmen.

Bis Sonntag, 8. September, wird im Naturparkzentrum die spektakuläre Wechselausstellung „Metamorphosen – Wundersame Verwandlungen im Reich der Insekten“ von Oliver Meckes und Nicole Ottawa gezeigt. Gezeigt werden 20 Bildpaare des Gestaltwandels herkömmlicher Insekten wie Marienkäfer, Stechmücke oder Seidenspinner von der Larve zum fertigen Insekt. Die Ausstellung wird ergänzt durch beeindruckende 3-D-Modelle von Insekten. Wer die Ausstellung besucht hat, wird Insekten mit anderen Augen sehen. Es ist eben nicht alles Ungeziefer, sondern es sind in der Tat bemerkenswerte und spektakuläre Geschöpfe und Lebewesen. Ganz genau hingeschaut haben Oliver Meckes und Nicole Ottawa, die die Ausstellung konzipiert und realisiert haben. Meckes ist ausgebildeter Fotograf, Ottawa studierte Mikrobiologie, Biologie und Chemie. Zur Ausstellung wurden von der Wissenschaftsautorin Veronika Straaß und dem Wissenschaftsjournalisten Claus-Peter Lieckfeld informative und unterhaltsame Begleittexte in Deutsch und Englisch verfasst. Im Rahmenprogramm werden offene Führungen von Naturparkführer Michael Wennes rund um das Thema „Insekten“ angeboten.

Die bis zu 700-fach vergrößerten Insekten sind echte Hingucker, die mal an einen Kampfroboter aus George Lucas‘ „Star Wars“, mal an Pelztierchen erinnern.

Ausführliche Informationen sowie der Ausstellungsflyer zum Herunterladen oder zur kostenlosen Bestellung sind auf der Naturparkwebsite unter http://www.naturpark-sh.de oder im Naturparkzentrum erhältlich.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Bretten lesen