Anzeige
Sie sind hier: Home  Karlsruhe  Jede Menge Frauenprobleme

Jede Menge Frauenprobleme

Karlsruhe, 15.02.2019  
Kabarettistin Nicole Jäger präsentiert am 20. Februar ihr aktuelles Soloprogramm in der Badnerlandhalle Neureut. Foto: Stefan Pick

Jäger kommt „Nicht direkt perfekt“ am 20. Februar in die Badnerlandhalle

Anzeige
Anzeige

Von KURIER-Redakteur Christof Bindschädel

Karlsruhe. Als Frau hat man es im Leben nicht leicht. Tagein tagaus muss sich das starke Geschlecht mit jeder Menge Frauenproblemen herumschlagen, über die Männer meist nur müde lächeln. Es gibt da jedoch eine Dame, die genau weiß, was es mit diesen Problemchen auf sich hat. Gestatten: Jäger, Nordlicht, fette Frau: so stellt sich Nicole Jäger auf ihrer Homepage vor. Genau das ist aber die Frau, die weiß, was es mit Body-Shaming, Frauenarztbesuchen, Diät-Shakes, Cellulite, permanentes Baueinziehen und vielen anderen Dingen auf sich hat – und sie weiß, wie man diesen Dingen begegnet: nämlich mit einer gesunden Portion Humor.

Die 36 Jahre alte Hamburgerin ist Kabarettistin, Abnehmcoach und Buchautorin und nimmt sich gerne mal selbst auf die Schippe, zumindest wenn es unbedingt sein muss. „Ich darf das, ich bin selber dick“ heißt Jägers erstem Soloprogramm, mit dem sie 2016 den Durchbruch schaffte und die Comedy-Bühnen der Republik unsicher machte. Mittlerweile hat die Hanseatin mit dem feinen Sinn für Humor nachgelegt und tourt mit „Nicht direkt perfekt“ durch die Lande. Am kommenden Mittwoch gastiert Jäger mit ihrem zweiten Soloprogramm um 20 Uhr in der Badnerlandhalle im Karlsruher Stadtteil Neureut.

Jäger weiß, wovon sie spricht – und genau deshalb kommt sie richtig gut an. Im Alter von 15 Jahren hatte Jäger einen Trampolin-Unfall und saß danach zwölf Monate im Rollstuhl. Das hatte zur Folge, dass sie drastisch zunahm, bis sie nach eigenen Angaben ein Höchstgewicht von 340 Kilo erreicht hatte. Irgendwann beschloss Jäger, den Pfunden den Kampf anzusagen. Ihr Abnehmtrip wurde 2014 als Doku von „ZDFinfo“ („Meine Pfunde, Deine Pfunde – Kampf den Kalorien“) verfilmt, zudem veröffentlichte der Rowohlt Verlag ihr erstes Buch mit dem Titel „Die Fettlöserin – Eine Anatomie des Abnehmens“. Nun gibt sie ihre Erfahrungen an die Welt weiter – mit durchschlagendem Erfolg.

Weitere Informationen findet man auch auf der Seite http://www.nicole-jaeger.de im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Karlsruhe lesen

Anzeige