Anzeige
Sie sind hier: Home  Bühl  Musikalische Vielfalt

Musikalische Vielfalt

Bühl, 28.03.2019  
Die Gruppe „Vetterliswirtschaft“ nimmt mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte und lässt Volksmusik neu erleben mit traditio- nellen Liedern und modernen Rhythmen. Foto: pr

„Vetterliswirtschaft“ am 30. März in Lichtenau

Anzeige
Anzeige

Lichtenau (pm/red). Die Gruppe „Vetterliswirtschaft“ gastiert am Samstag, 30. März, auf dem Heuboden des Heimatmuseums Lichtenau. Die Formation nimmt ab 20 Uhr mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte und lässt Volksmusik neu erleben mit traditionellen Liedern und modernen Rhythmen.

Seit mehr als 30 Jahren gehört die Gruppe aus der Ortenau zum festen Bestandteil der Folkszene am Oberrhein. Das Quintett besticht durch seine musikalische Vielfalt. Mittelalterliche Klänge auf historischen Instrumenten, kombiniert mit alemannischer Mundart und internationalem Folk sind ein Markenzeichen der Gruppe. Sie mischt ihren Stücken aber auch neue Klänge bei und vertont moderne Gedichte auf „wundersam verspielte Weise“.

Die Gruppe spielt in folgender Besetzung: Andrea Frey-Melder (Gesang, Flöten), Sybille Hassler (Gesang, Flöten, Klarinette), Adelbert Hassler (Gitarren, Mandoline, Psalter), Franz Schwörer (Gesang, Drehleier, Nickelharpa) und Klaus-Peter Maier (Kontrabass).
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Bühl lesen

Anzeige