Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Home  Bühl  Packende Geschichten

Packende Geschichten

Bühl, 24.01.2019  
Axel Brümmer und Peter Glöckner berichten im Bühler Bürgerhaus von ihrer Reise per Dschunke auf den Spuren Marco Polos. Foto: pr

„Abenteuertag“ am 27. Januar bietet zwei Vorträge im Bühler Bürgerhaus

Anzeige
Anzeige

Bühl (pm/red). Spannung pur, packende Geschichten und witzige Erlebnisse: Gleich zwei Vorträge kündigen die Macher der Vortragsreihe „AugenBlicke” im Rahmen eines „Abenteuertags“ für Sonntag, 27. Januar, im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl an. Um 15.30 Uhr stechen Axel Brümmer und Peter Glöckner mit ihrer selbst restaurierten historischen „Dschunke” in See und folgen den Spuren von Marco Polo von China bis Venedig, quer durch die Inselwelt Südostasiens und an Indien und Arabien entlang – eine neue Art des Abenteuerreisens.

Im Anschluss um 18 Uhr begibt sich Heinz Stücke noch einmal auf seine schier „Unglaubliche Reise”, die ihn ohne Unterbrechung in 54 Jahren mit einem Drei-Gang-Fahrrad fast 700 000 Kilometer weit geführt hat. Die ganze Welt war sein Zuhause.

Mit ihrer lebenslustigen, unerschrockenen Mannschaft aus Seebären und Landratten trotzen Axel Brümmer und Peter Glöckner Stürmen und Piraten und überstehen unbeschadet eine Tsunamiwelle, die unter ihnen durchrollt.

Das ungewöhnliche Boot erleichtert den Kontakt zu Fischern und Seenomaden auf den Philippinen und in Malaysia. Ein buntes Indien begeistert die Seefahrer. Sie besteigen Dschungelgipfel im Urwald von Borneo und entdecken Stätten alter Kulturen in Kambodscha, Vietnam oder im Oman, die noch wie zu Marco Polos Zeiten stehen. Nach sechs Jahren folgt endlich die unvergessliche Einfahrt in die Lagunenstadt.

Als Heinz Stücke 1962 in Ostwestfalen auf sein Fahrrad stieg, hatte er sich „lediglich“ die Olympischen Spiele in Japan als Ziel vorgenomme – am Ende verbrachte er fast sein ganzes Leben im Sattel. Seine Lebenstour füllte 21 Reisepässe.

Im Weltumradler-Talk mit Brümmer und Glöckner, die selbst 200 000 Kilometer in den Beinen haben, lässt er anhand ausgewählter Bilder sein aufregendes Radlerleben nochmals Revue passieren. Darin verbinden sich persönliche Erlebnisse und Zeitgeschichte zu einem faszinierenden Ganzen.

Karten für die beiden Vorträge gibt es im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Bühl lesen

Anzeige