Anzeige
Sie sind hier: Home  Hardt  Paganini als Höhepunkt

Paganini als Höhepunkt

Hardt, 22.02.2019  
Am 23. Februar präsentiert sich das Kinder- und Jugendorchester „La Jeunesse“ in der Stadtkirche Durlach. Foto: pr

Jungmusiker erzählen in der Durlacher Stadtkirche von Eulenspiegels Streichen

Anzeige
Anzeige

Karlsruhe (pm). An diesem Samstag, 23. Februar, um 18.30 Uhr präsentieren sich in der Stadtkirche Durlach die Kinder- und Jugendorchester „La Jeunesse“. Dabei handelt es sich um das Projekt zur musikalischen Nachwuchsförderung der Kammerakademie Calw – also um die Talentschmiede jenes Orchesters, das in Karlsruhe unter dem Namen „Camerata 2000“ insbesondere durch Auftritten in der Stadtkirche und der Stadtkirche Durlach bekannt geworden ist.

Dessen Kinder- und Jugendarbeit besteht im Kern aus den seit über 30 Jahre im Sommer durchgeführten Kammermusik- und Orchesterfahrten in die Schweiz. Dort wird binnen einer Woche sowohl in einem Kinderorchester als auch in der großen Sinfonieorchesterbesetzung des Jugendorchesters unter Anleitung ensembleeigener Dozenten ein Programm erarbeitet, dass eine große stilistische Bandbreite bietet und einen produktiven gemeinschaftlichen Zugang zur Musik ermöglicht.

Das Kinderorchester unter Leitung von Dorothea Holder, Anne Zauner und Johannes Gehring erzählt dabei auf musikalische Weise die Geschichte von Till Eulenspiegels lustigen Streichen in einem Programm, das unter anderem Josef Haydns „Kindersinfonie“ umfasst. Das Jugendsinfonieorchester und die jungen Solisten des Ensembles treten unter anderem mit Teilen aus Edvard Griegs „Peer-Gynt-Suite“, dem langsamen Satz aus Beethovens siebter Sinfonie und einer instrumentalen Fassung von Händels „Zadock, the Priest“ auf. Ein Programmhöhepunkt bildet Paganinis „Introduktion, Thema und Variationen“ für zwei Violinen und Orchester.

Als besonderes Schmankerl steht die Uraufführung eines Werkes auf dem Programm, das aus der Feder Michael Dreschers, dem jungen Konzertmeister des Ensembles, stammt. Aus seinem fünfsätzigen Doppelkonzert für Violine und Klarinette wird der letzte Satz erklingen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Hardt lesen

Anzeige