Sie sind hier: Home  Hardt  Stutenseebad wird prämiert

Stutenseebad wird prämiert

Hardt, 26.07.2019  
Das Stutenseebad ist ein positives Beispiel guter Architektur und Wirtschaftlichkeit. Foto: David Matthiessen

Würdigung von Bauvorhaben mit Vorbildcharakter

Stutensee (pm). Das im September 2018 eröffnete Stutenseebad (Erich-Kästner-Straße 4) wird im Rahmen des Auszeichnungsverfahrens „Beispielhaftes Bauen im Landkreis Karlsruhe“ der Architektenkammer Baden-Württemberg prämiert.

Im Verfahren berücksichtigt wurden eingereichte Bauwerke, die von 2013 bis 2019 errichtet worden sind. Die Preisverleihung, welche auch mit einer Ausstellung der prämierten Bauwerke im Landratsamt Karlsruhe begleitet wird, findet im November statt. „Ziel des Verfahrens ist es, gut gestaltete Architektur aus allen Lebensbereichen aufzufinden und durch das gelungene Beispiel weitere Impulse für die positive Entwicklung der Baukultur im Landkreis zu geben“ so Schirmherr Landrat Dr. Christoph Schnaudigel.

Die Auszeichnung des Stutenseebad begründete die siebenköpfige Fachjury unter anderem mit der höhenversetzten und großflächig verglasten Bauweise, welche einen lichtdurchfluteten Innenraum mit hoher Aufenthaltsqualität erzeuge. Die verwendeten Materialien, allem voran viel Holz, tragen zu einer Wohlfühlatmosphäre bei. „Der Grundriss ist kompakt und klar strukturiert, das Verhältnis von Volumen und Hüllfläche entsprechend günstig.“ Das Gebäude zeige, dass gute Architektur keineswegs im Widerspruch zu Wirtschaftlichkeit stehen müsse, so die Jury abschließend.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Hardt lesen