Sie sind hier: Home  Ettlingen  Von Handwerk bis Mundart

Von Handwerk bis Mundart

Ettlingen, 17.05.2019  
Im Museum am Lauerturm haben Kinder die Möglichkeit, bei einem kniffligen Quiz auf Entdeckungsreise zu gehen. Foto: pr

Ettlingen lädt am 19. Mai wieder zum „Internationalen Museumstag“

Ettlingen (pm). Unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ beteiligt sich das Museum Ettlingen an diesem Sonntag, 19. Mai, mit seinen beiden Außenstellen am „Internationalen Museumstag“. Der Eintritt zu allen Ausstellungen und für sämtliche Aktionen ist frei.

Im Museum am Lauerturm mit der Ausstellung zur bäuerlichen Alltagskultur um 1900 wird von 14 bis 18 Uhr traditionelles Handwerk wie Spinnen, Weben und Klöppeln vorgeführt und erläutert. Ein Quiz schickt Kinder auf Entdeckungsreise, die bis ganz nach oben in den Lauerturm führt. Um ein ganz anderes Kulturgut geht es bei „Sauer macht lustig“. Mit Mundartsongs zur Ettlinger Sage vom „Sauren vom Robberg oder wie aus dem Riesen ein Zwerg wurde“ tritt der Liedermacher Thomas Hans Meyer um 15 und 16 Uhr auf. Danach wird die Sage vorgelesen und Kinder dürfen den Riesen malen.

Ein geführter Spaziergang mit dem Thema „Von Mühlen, Handwerkern und Bauernhöfen“ startet um 14 Uhr an der Albbrücke am Rathaus. Malerische Höfe, Fachwerkhäuser und Scheunen, Zunftzeichen der Handwerker an Torbögen, Namen von Gassen und Gasthöfen oder ein Holzwehr über der Alb sind einige der Spuren, die es in der Altstadt nördlich der Alb zu entdecken gilt. Eine kostenlose Teilnahmekarte kann beim Infostand des Naturparkmarktes vor dem Rathaus ab 11.30 Uhr abgeholt werden.

Etwa 2 000 Jahre zurück reisen die Besucher beim Blick auf die Mauerreste des römischen Bades unter der Martinskirche. Um 14, 15 und 16 Uhr heißt es „Römisches Badewesen – hautnah“. Wer das Thema gerne vertiefen möchte, kann anschließend die Ausstellung „Sauber? Kulturgeschichte des Badens in Ettlingen“ im Schloss besuchen. Dort locken nicht nur historische Baderäume, sondern auch eine Badespielewelt für Kinder.

Ausführliche Infos gibt es unter Telefon (0 72 43) 10 12 73 beziehungsweise (0 72 43) 10 12 59 (am Wochenende) oder auf http://www.museum-ettlingen.de im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Ettlingen lesen