Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Home  Karlsruhe  Von wegen stille Nacht!

Von wegen stille Nacht!

Karlsruhe, 06.12.2018  
Alles andere als besinnlich verläuft „Weihnachten auf dem Balkon“. Das Stück ist ab 12. Dezember im Kammertheater zu sehen. Foto: Chris Gonz

Im Karlsruher Kammertheater wird „Weihnachten auf dem Balkon“ gefeiert

Anzeige
Anzeige

Von KURIER-Redakteur Christof Bindschädel

Karlsruhe. Weihnachten – das Fest der Besinnlichkeit und Nächstenliebe und gleichzeitig die Zeit der Ruhe, Behaglichkeit und Harmonie. Doch bei zwei benachbarten Familien ist alles anders – von wegen stille Nacht! Hier entwickelt sich der Weihnachtsabend, der in beiden Haushalten eigentlich ganz gemütlich ablaufen soll, zum Alptraum der gutbürgerlichen Eintracht. Das Stück „Weihnachten auf dem Balkon“ des französischen Drehbuchautors Gilles Dyrek feiert am kommenden Mittwoch, 12. Dezember, um 19.30 Uhr im Karlsruher Kammertheater (Herrenstraße 30/32) Premiere.

Schauplatz ist der heimische Balkon beziehungsweise sind die beiden benachbarten Balkone. Zwei „ganz normale“ Familien wollen in trauter Nachbarschaft das hochheilige Weihnachtsfest feiern, doch ein betrunkener Weihnachtsmann, ein falscher Arzt, ein echter Schlachter, ein ausgebüchstes Frettchen sowie ein im wahrsten Sinne des Wortes „Schwiegermonster“ machen diesen Plan zunichte – das Weihnachtsfest versinkt in einem geradezu himmlischen Chaos und natürlich wird kein Fettnapf ausgelassen. Dabei schlüpfen die sechs Schauspieler in zwölf Rollen, wobei nicht nur zwischen den Charakteren, sondern auch zwischen den Balkonen hin- und hergewechselt wird.

Die Inszenierung am Kammertheater hat Dominik Paetzholdt übernommen, für die Ausstattung zeichnet Alexander Martynow verantwortlich, die deutschen Texte stammen von Annette und Paul Bäcker. Als Schauspieler stehen bei „Weihnachten auf dem Balkon“ die aus dem Fernsehen bekannten Tayfun Baydar („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) und Susanne Pätzold („Switch“) sowie Jörg Bruckschen, Michaela Hanser, Mario Radosin sowie Markus Schöttl auf der Kammertheater-Bühne. An drei Terminen wird Pätzold von ihrer TV-Kollegin Shirin Soraya („Sechserpack“) vertreten. Weitere Informationen zum Kammertheater und den kompletten Spielplan findet man auf http://www.kammertheater-karlsruhe.de im Internet.
Mehr Artikel im ePaper Ausgabe Karlsruhe lesen

Anzeige